Sie suchen eine komfortable und umweltschonende Alternative zu fossilen Brennstoffen?Die Lösung finden Sie hier!

  • Die Vorfinanzierung des Brennstoffes entfällt. Sie beziehen ähnlich wie beim Erdgas nur so viel Energie wie Sie benötigen!
  • Mehr Platz im Keller oder Heizraum. Heizkessel und Brenner werden unnötig.
  • Der Kamin ist für das Heizen mit Naturwärme nicht mehr nötig. Er kann anderweitig genutzt werden.
  • Vorschriften über Emissionsgrenzen von Heizanlagen können vernachlässigt werden – Sie beziehen Wärme aus einer Heizungsanlage, die auf dem neuesten technischen Stand ist!
  • Heizen wird bequemer, die Wärme steht immer zur Verfügung
  • Der Wirkungsgrad liegt bei über 80 %. Die Energieverluste werden dadurch auf ein Minimum reduziert.
  • Preisschwankungen, wie wir sie von Öl und Gas kennen, gehören der Vergangenheit an.
  • Sie erfüllen mit Naturwärme die Vorgaben des EWärmeG in Baden-Württemberg.
  • Die Naturwärme hat einen Primärenergiefaktor von 0,11.
  • ... und Fernwärme ist noch dazu kostengünstig!

 Naturwärme – sauber, sicher, bequem!

Regionale Wertschöpfung
  • ressourcenschonend und energieeffizient handeln
  • Wertschöpfung bleibt in der Region
  • Der regionale Finanzkreislauf kommt Unternehmen und Arbeitnehmern zu Gute
  • Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen
  • CO2-Ausstoß minimieren und somit die Schadstoffbelastung in der Luft reduzieren
  • das Stadtwerk Tauberfranken bleibt als Garant einer zuverlässigen wichtigen Grundversorgung für Bad Mergentheim und seine Bürger erhalten
  • Bad Mergentheim ist ein Vorreiter in der Energiewende und für die Umwelt
  • Arbeitsplätze werden vor Ort im Naturwärmekraftwerk und bei Lieferanten geschaffen

Der Vergleich im Überblick

Bisher Mit Naturwärme
großer Platzbedarf für Heizung und Brennstofflagerung geringer Platzbedarf für kleine Übergabestation
große Ausgaben für Brennstoffkauf Vorfinanzierung des Brennstoffes entfällt
jährliche Kosten veränderlich und nahezu unkalkulierbar Verbrauchskosten kalkulierbar
Wartungsaufwand für Heizung und Kamin kein Wartungsaufwand
Geräuschbelästigung bei Brennerbetrieb geräuschlos
Energieeffizienz ungewiss hoher Wirkungsgrad
alle 15 bis 20 Jahre hohe Kosten für Erneuerung der Heizanlage kostengünstigere, kompakte Wärmeübergabestation
negative CO2-Bilanz ausgeglichene CO2-Bilanz